X

Skistöcke

Skistöcke, ein unverzichtbarer Begleiter auf der Piste

Skistöcke, ein unverzichtbarer Begleiter auf der Piste

Wichtige Funktionen im Wintersport erfüllen unter anderem Skistöcke. Skistöcke dienen zum Halten des Gleichgewichts, Anschieben und Abstützen. Zu unterscheiden sind Nordic oder Alpin Skistöcke. Die Skistöcke sind heutzutage aus langlebigem und leistungsfähigem Material mit einer perfekten Verarbeitung. Ein Skistock sollte in jedem Fall der Körpergröße angepasst sein, um unnötige Mehrbelastungen oder Rückenschäden zu vermeiden. Um die richtige Länge des Skistockes herauszufinden, sollte sich Skifahrer gerade hinstellen, den Skistock mit dem Griff nach unten senkrecht auf den Boden stellen und direkt über dem Teller an der Spitze festhalten. Bei richtiger Länge verläuft der Unterarm parallel zum Boden. Jeder Skistock hat einen Griff, auch die Griffe unterscheiden sich in Material und Komfort. Skistock Griffe bestehen aus Kunststoff, Kork oder aus zwei unterschiedlich harten Gummi- oder Kunststoffarten. Sie sollen einen besonders guten Halt bieten, gut in der Hand liegen und Schläge sowie Vibrationen abdämpfen. Die Schlaufe soll möglichst eine perfekte Passform haben, verstellbar sein und eine hohe Stützfunktion gewährleisten.

Besonders fortgeschrittene Fahrer sollten einen sehr steifen Stock wählen, der sich nicht leicht verbiegen lässt. Dieser ermöglicht eine effektivere Kraftübertragung. Geschwungene Skistöcke sind für den Abfahrtslauf bestimmt. Bei hohen Geschwindigkeiten und dem Fahren in der Hocke können die Skistöcke aerodynamisch an den Körper angelegt werden.